Emotionen, wie sehr sie unsere Gesundheit beeinflussen.

Gesundheit ist ein grundlegendes Gut, das wir alle anstreben. Sehr oft vergessen wir jedoch, dass die körperliche Gesundheit eng mit der psychischen Gesundheit verbunden ist, kurz gesagt mit unseren Emotionen. Es erscheint seltsam zu denken, dass eine bestimmte Emotion, ein bestimmtes Gefühl auf lange Sicht zu körperlichen Symptomen führen kann, aber es genügt, das Ohr zu unserem Körper zu "dehnen", für einen Moment anzuhalten und zu beobachten, wie wir uns fühlen, wenn wir eine starke Emotion zu verarbeiten haben.

Wir können einen leeren Magen, angespannte Muskeln von Nacken und Schultern, ein Gefühl von Schwindel, Übelkeit.... und so viele andere kleine körperliche Warnungen finden, um uns zu informieren, dass etwas in uns passiert.

Es liegt auf der Hand, dass sie Emotionen sein müssen, die sich in der Zeit entwickeln, sehr stark, manchmal Traumata, die wir von einem Leben an weiterführen, um einer bestimmten Krankheit Gestalt zu verleihen, und manchmal sogar schwerwiegend. Leider neigt der Mensch dazu, die Probleme "unter den Teppich" zu legen, damit das Auge nicht sieht, das Herz tut nicht weh, aber wir liegen falsch; diese unterdrückten Emotionen werden früher oder später als Bumerang zurückkehren, stärker als zuvor. All diese Formen des emotionalen Ungleichgewichts stören unser organisches System, insbesondere werde ich vor allem Herz und Leber schädigen. Jede Emotion, für die chinesische Medizin, hat ihr eigenes Organ und, was noch wichtiger ist, sie gibt der Energie unseres Organismus eine spezifische Bewegung.

Es wird gesagt, dass, besonders die Leber, ein Buch den Fluss von qì (Energie) ermöglicht. Wir wissen, dass die Leber mit der emotionalen Wut verbunden ist, und es wird allen bekannt sein, dass wir, wenn wir wütend werden, kontrahiert bleiben, versteifen und dann die freie Bewegung von Energie unterbrechen.

Was ist zu tun?

Es ist offensichtlich schwierig, unsere Emotionen auszugleichen, es hängt von den Umständen, dem Alter, dem Charakter, der Verfassung, der Kultur.... von tausend Faktoren ab. Was jeder von uns tun kann, ist sich sicherlich immer mehr bewusst zu werden, wie wir uns in Bezug auf diese Emotion fühlen, aufeinander zu hören, sie zu verarbeiten und mit der Zeit in der Lage zu sein, sie positiv und gelassen zu "dominieren", wird ein großer Vorteil für sich selbst und für andere sein.

Auch die Akupunktur kann uns helfen, die richtige Richtung einzuschlagen, um Yin und Yang wieder ins Gleichgewicht zu bringen, aber vor allem werden wir selbst entscheiden, ob und wie wir unserem psychophysischen Organismus helfen können, wieder Harmonie zu erlangen.

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published