Dysmenorrhö bei Akupunktur


Dismenorrhoe = Schmerzhafte Befreiung = Zangenjing 痛 经 经

Dismenorrhoe, ein kompliziertes Wort, das vielleicht noch nie zuvor gehört wurde, aber wahrscheinlich Teil des Lebens vieler Menschen bzw. Frauen ist. Was viele Frauen wahrscheinlich nicht wissen, ist, dass es nicht normal ist, Menstruationsschmerzen zu haben, auch wenn die westliche Gesellschaft uns dazu bringt, es zu glauben.

Dieser Begriff wird verwendet, um eine schmerzhafte Menstruation zu bezeichnen, ein Syndrom, das in der westlichen Welt sehr verbreitet ist, insbesondere bei jungen Frauen in den ersten Jahren nach der Menarche (oder ersten Menstruation).

"Der Schlüssel zur schmerzhaften Krankheit liegt in der Verlangsamung und dem "Knoten" der Substanzen, die stattdessen harmonisch in Jingluo und Xuemai fließen sollen".
Alessandra Gulì, Le Acque Lunari, Casa Ed. Ambrosiana 2015 (Seite 272)

Während der Menstruation wird das innere Gleichgewicht (Yin/Yang) vorübergehend ausgesetzt und die Frau ist stärker externen Invasionen (physisch oder emotional) ausgesetzt, die zu einer Verlangsamung, einer Stauung und damit zu Schmerzen führen können.

Stattdessen haben wir den Fall, dass der Frau aus verschiedenen Gründen an Nahrung und Blut fehlt, auch hier werden wir eine Verlangsamung, eine Stauung und am Ende Menstruationsschmerzen haben.

Die Stauung von qì/Blut im Körper ist daher der Ausgangspunkt für ein Ungleichgewicht, das seit langem vorhanden und ignoriert ist. Die Bedingungen für die Erreichung dieses Ungleichgewichts können sehr unterschiedlich sein, so dass auch die Akupunkturtherapie unterschiedlich sein wird.

Die Hauptmuster der Dysmenorrhö sind: Qi-Stase, Blut-Stase, Kälte-Stase, Kälte-Feuchte-Stase, Feuchte-Wärme-Stase, Qi und Blutmangel, Yang-Mangel und Yin-Nieren- und Lebermangel.
"Um einen schmerzfreien Menstruationszyklus zu erreichen, ist eine angemessene Bewegung von Leber-Qi und Leberblut unerlässlich.

Maciocia, Geburtshilfe und Gynäkologie in der chinesischen Medizin, Ambrosian Publishing House 2002 (Seite 277).


Es wird das Anliegen des Akupunkteurs sein, zunächst mit einer detaillierten globalen Anamnese fortzufahren und mehrere wichtige Punkte zu bewerten, die bei der Diagnose helfen können, nicht nur notwendigerweise im Zusammenhang mit der Gynäkologie.

Sicherlich können wir bei der Analyse von Dysmenorrhoe-Schmerzen den Rhythmus des Schmerzes nicht vergessen, d.h. wenn die Frau die meisten Schmerzen hat, wenn sie vor, während und/oder nach der Menstruation, die Art des Schmerzes, wenn taub und kontinuierlich oder intensiv, akut und stechend, die Eigenschaften des Schmerzes, wie sich der Schmerz verbessert oder verschlechtert, und schließlich die Schmerzbereiche, wo er am stärksten konzentriert ist.

Nach dem, was geschrieben wurde, lade ich den Leser ein, auf sich selbst zu achten und zu beurteilen, ob ihr Menstruationszyklus Unannehmlichkeiten hervorruft, die sie dazu bringen, zu leiden oder harmonisch zu leben, diesen festen Termin eines jeden Monats.

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published